Aktuell - Diakonie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuell


14. Firmenlauf Erzgebirge - Unsere Sieger in Aue

Sie haben gekämpft und einfach alles gegeben, unsere fünf Läufer beim Firmenlauf Erzgebirge am 29. Mai in Aue.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser starken Leistung!







klicke auf das Bild!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Diakoniesonntag 2019 in der Ev.-methodistischen Kirchgemeinde  Schönheide-Stützengrün
 
Für den Monat Mai steht in der Diakoniestation der Kirchgemeinden Eibenstock und Umgebung e.V. ein fester Termin im Kalender, der Diakoniesonntag. In einer ihrer Trägerkirchgemeinden gestalten  die Mitarbeiter einen Gottesdienst mit aus und wollen gemeinsam Kraft tanken für die täglichen Aufgaben.

 In diesem Jahr fand dieses besondere  Ereignis am 26. Mai in der Imanuelkapelle in Schönheide statt. Dem Sonntag gingen diverse Chorproben an den Standorten Eibenstock, Sosa und Schönheide voraus. Als die Lieder dann erklangen, die von ebenfalls zwei Mitarbeitern am Klavier und der Gitarre begleitet wurden, waren die Gottesdienstbesucher sichtlich bewegt und brachten dies sogar durch einen Applaus zum Ausdruck. Pastor i.R. Matthias Meyer und seine Frau Annemarie Meyer hielten gemeinsam die Predigt, bei der sie immer wieder Bezug auf den diakonischen Auftrag nahmen.
Im Anschluss segnete Pastor Meyer vier neue Mitarbeiter der Diakoniestation und weitete diesen Segen auch auf alle zurzeit in den Pflegeeinrichtungen Eibenstock und Sosa, sowie im ambulanten Dienst Tätigen aus. Für alle anwesenden Mitarbeiter war der Gottesdienst eine wichtige gemeinsame Zeit des Krafttankens, der inneren Einkehr und Besinnung.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Tag der Berufsorientierung an der Oberschule Eibenstock

Fachkräftemangel und Pflegenotstand, diese Begriffe sind seit einiger Zeit fast täglich in den Medien zu finden. Und auch, weil es uns wichtig ist, dass junge Menschen ihren Interessen entsprechend einen Ausbildungsplatz in der Region suchen und finden, haben wir uns an dem, vom Gewerbeverein Eibenstock organisierten Tag der Berufsorientierung am 30. April gern beteiligt. Ziel der Veranstaltung war es, die interessierten Schüler der Klassen 8 bis 10 über die Ausbildung zum/zu dem Altenpfleger/in zu informieren und neugierig zu machen auf einen Beruf im sozialen Bereich. Tatkräftige Unterstützung hatten Frau Gärtner (Pflegedienstleitung der „Herbstsonne“) und Herr Tröger (Praxisanleiter) von Frau Ulrich, die als Lehrerin an der evangelischen Berufsfachschule (VBFA) in Aue tätig ist. Sie stellte die generalisierte Pflegeausbildung vor, welche ab 2020 die bisherige Altenpflegeausbildung ablöst. Das Interesse der Oberschüler war groß, was auch daher rührte, dass die Jugendlichen in der Klasse 8 ein Sozialpraktikum durchgeführt hatten und deshalb alle wussten, worum es bei dem Thema „Soziale Berufe“ geht. Viele wichtige Informationen zum Ablauf und dem Anforderungsprofil der Ausbildung und auch aus dem praktischen Arbeitsfeld im Pflegeheim „Herbstsonne“ wurden vermittelt. Gern nahmen die Oberschüler das mitgebrachte Informationsmaterial mit nach Hause. Wir hoffen, dass wir den einen oder anderen neugierig machen konnten auf einen Beruf im sozialen Bereich und vielleicht treffen wir uns wieder zur Pflegeausbildung in einer der Einrichtungen der Diakoniestation der Kirchgemeinden Eibenstock und Umgebung e.V. Übrigens bietet das Pflegeheim „Herbstsonne“ in Eibenstock auch in diesem Jahr wieder in den Sommerferien Schülerpraktika an.
Informationen finden Sie unter www.sterntalerzeit.de oder Sie wenden sich direkt an das Pflegeheim „Herbstsonne“,
Telefon: 037752 55220.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Farbenfroh und nützlich

Dem aufmerksamen Besucher des Pflegeheimes „Herbstsonne“ sind sie gleich aufgefallen und natürlich auch den Heimbewohnern und Mitarbeitern sind sie nicht entgangen, die Rede ist von den bunten Behausungen und Futterplätzen für die Singvögel vor dem Haupteingang. Sie waren plötzlich da, sozusagen über Nacht. Doch es waren nicht die Heinzelmännchen, sondern einer unserer Hausmeister, der hier mit handwerklichem Geschick und einem Auge für das Detail am Werke war. Super Idee! Danke, Herr Funke!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü