Diakonie

Direkt zum Seiteninhalt

Willkommen auf unserer Website! Wir freuen uns, dass Sie uns gefunden haben.

Bitte informieren Sie sich über unserer Angebote und Leistungen. Zudem freuen wir uns über Ihre Meinungen und Anregungen.
Bitte nutzen Sie dafür unser Anfragen-Formular.

Zutritt in das Pflegeheim "Herbstsonne" und Haus "Sonnenhof" für alle Besucher nur nach Terminvergabe! - Einlasszeiten: siehe unten.


SARS-CoV-2 Pandemie

 

Aktuelle Information zur Besucherregelung ab 01.06.2021

im Pflegeheim „Herbstsonne“

 

 

Gemäß der neuen sächsischen Corona-Schutz-Verordnung (SächsCoronaSchVO) und des Bundesinfektionsschutzgesetzes gelten ab 01.06.2021 folgende Besucherregelungen für unser Pflegeheim „Herbstsonne“.

 

Grundsätzlich gilt im Pflegeheim „Herbstsonne“:

-       Besucher mit Erkältungssymptomen sowie Kontaktpersonen von COVID-19-Infizierten ist das Betreten der Einrichtung nicht erlaubt

-       Das Tragen einer FFP2-Maske ist verbindlich

-       Händedesinfektion vor Betreten der Einrichtung

-       Einhalten der Abstandregelungen von 1,50m zu anderen Bewohnern und dem Personal

 

Für das Pflegeheim „Herbstsonne“ gelten folgende Besuchsregelungen:

 

Zur Durchführung der Testungen und zur Einhaltung der gesetzlichen Kontrollpflichten (Impfausweise, Genesenenbescheinigung) ist der Zugang, ausschließlich über den Haupteingang, zu unserem Haus auf folgende Zeiten festgelegt:

 

Montag bis Sonntag von 13:30 – 14:15 Uhr

Dienstag und Donnerstag von 15:00 – 15:45 Uhr

 

Zu diesen Zeiten stellen wir zusätzliches Personal zur Kontrolle von Bescheinigungen und zur Durchführung von Testungen zur Verfügung.

 

Für die Durchführung von Antigenschnelltests auf SARS-CoV-2 werden wie gehabt Termine vergeben, die Sie gerne in der Verwaltung (037752-55220) vereinbaren können.

 

Besucher ohne vollständigen Impfschutz und ohne gültigen Genesenenstatus müssen vor jedem Besuch einen negativen Testnachweis vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist, bzw. sich einer angebotenen Testung im Pflegeheim unterziehen.

 

Besucher mit vollständigem Impfschutz,

-       bei denen seit der Gabe der letzten Impfdosis mehr als 14 Tage vergangen sind

-       die von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind und eine Impfdosis erhalten haben, wenn mehr als 14 Tage seit der Impfung vergangen sind

sowie

 

Besucher mit einem gültigen Genesenenstatus,

-       bei denen eine SARS-CoV-2-Infektion durch einen PCR-Test diagnostiziert wurde, der mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate zurückliegt

 

müssen 1x wöchentlich einen negativen Testnachweis vorlegen bzw. sich einer angebotenen Testung im Pflegeheim unterziehen (nach terminlicher Vereinbarung im Pflegeheim), da gemäß den Empfehlungen des RKI vom 19.05.2021 nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich Geimpfte/Genesene mit SARS-CoV-2 infizieren und die Infektion auf andere Personen übertragen.

 

Die maximal zulässige Besucheranzahl pro Bewohner beträgt zwei Personen, wobei nur einer im Pflegeheim getestet werden kann.

Zu besonderen Anlässen ist der Besuch durch mehrere Personen, nach vorheriger Absprache, möglich.

 

Für den Besuch durch Kinder unter 6 Jahren, die keiner Test- und Maskenpflicht unterliegen, wird als Alternative die Besuchsmöglichkeit am Fenster oder im Freien ermöglicht.

 

Grundsätzlich wird dem Bewohner / der Bewohnerin das Verlassen der Einrichtung ermöglicht.

Jedoch ist ab dem übernächsten Tag der Rückkehr eine tägliche Antigenschnelltestung auf SARS-CoV-2 bis zum 7. Tag nach der Rückkehr im Rahmen der morgendlichen Grundpflege durchzuführen.


Für Fragen steht Ihnen die Heim- und Pflegedienstleitung telefonisch unter 037752-55220 gern zur Verfügung.


Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen und uns eine weiterhin zuversichtliche und gesegnete Zeit.


Ihre Heimleiterin Manuela Langhammer 



Aktuelle Information zur Besucherregelung ab 01.06.2021

im Haus „Sonnenhof“

 

 

Gemäß der neuen sächsischen Corona-Schutz-Verordnung (SächsCoronaSchVO) und des Bundesinfektionsschutzgesetzes gelten ab 01.06.2021 folgende Besucherregelungen für unser Pflegeheim „Herbstsonne“.

 

Grundsätzlich gilt im Haus „Sonnenhof“:

-       Besucher mit Erkältungssymptomen sowie Kontaktpersonen von COVID-19-Infizierten ist das Betreten der Einrichtung nicht erlaubt

-       Das Tragen einer FFP2-Maske ist verbindlich

-       Händedesinfektion vor Betreten der Einrichtung

-       Einhalten der Abstandregelungen von 1,50m zu anderen Bewohnern und dem Personal

 

Für das Haus „Sonnenhof“ gelten folgende Besuchsregelungen:

 

Zur Durchführung der Testungen und zur Einhaltung der gesetzlichen Kontrollpflichten (Impfausweise, Genesenenbescheinigung) ist der Zugang, ausschließlich über den Haupteingang, zu unserem Haus auf folgende Zeiten festgelegt:

 

Montag bis Sonntag von 13:30 – 14:15 Uhr

Montag von 15:00 – 15:45 Uhr

 

Zu diesen Zeiten stellen wir zusätzliches Personal zur Kontrolle von Bescheinigungen und zur Durchführung von Testungen zur Verfügung.

 

Für die Durchführung von Antigenschnelltests auf SARS-CoV-2 werden wie gehabt Termine vergeben, die Sie gerne in der Verwaltung (037752-55130) vereinbaren können.

 

Besucher ohne vollständigen Impfschutz und ohne gültigen Genesenenstatus müssen vor jedem Besuch einen negativen Testnachweis vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist, bzw. sich einer angebotenen Testung im Pflegeheim unterziehen.

 

Besucher mit vollständigem Impfschutz,

-       bei denen seit der Gabe der letzten Impfdosis mehr als 14 Tage vergangen sind

-       die von einer SARS-CoV-2-Infektion genesen sind und eine Impfdosis erhalten haben, wenn mehr als 14 Tage seit der Impfung vergangen sind

sowie

 

Besucher mit einem gültigen Genesenenstatus,

-       bei denen eine SARS-CoV-2-Infektion durch einen PCR-Test diagnostiziert wurde, der mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate zurückliegt

 

müssen 1x wöchentlich einen negativen Testnachweis vorlegen bzw. sich einer angebotenen Testung im Pflegeheim unterziehen (nach terminlicher Vereinbarung im Pflegeheim), da gemäß den Empfehlungen des RKI vom 19.05.2021 nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich Geimpfte/Genesene mit SARS-CoV-2 infizieren und die Infektion auf andere Personen übertragen.

 

Die maximal zulässige Besucheranzahl pro Bewohner beträgt zwei Personen, wobei nur einer im Pflegeheim getestet werden kann.

Zu besonderen Anlässen ist der Besuch durch mehrere Personen, nach vorheriger Absprache, möglich.

 

Für den Besuch durch Kinder unter 6 Jahren, die keiner Test- und Maskenpflicht unterliegen, wird als Alternative die Besuchsmöglichkeit am Fenster oder im Freien ermöglicht.

 

Grundsätzlich wird dem Bewohner / der Bewohnerin das Verlassen der Einrichtung ermöglicht.

Jedoch ist ab dem übernächsten Tag der Rückkehr eine tägliche Antigenschnelltestung auf SARS-CoV-2 bis zum 7. Tag nach der Rückkehr im Rahmen der morgendlichen Grundpflege durchzuführen.


Für Fragen steht Ihnen die Heim- oder Pflegedienstleiterin telefonisch unter 037752-55220 gern zur Verfügung.


Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und wünschen Ihnen und uns eine weiterhin zuversichtliche und gesegnete Zeit.


Ihre Heimleiterin Manuela Langhammer 


Letzte Aktualisierung: 02.06.2021

In den Sommerferien noch nichts vor oder viel freie Zeit? -
Eine Sterntaler*zeit in der Diakoniestation der Kirchgemeinden Eibenstock und Umgebung e.V. ist genau das Richtige – ob zur Berufsorientierung oder als Ferienbeschäftigung!      
 
Die Diakoniestation bietet 3 Plätze für Schülerpraktika im Pflegeheim „Herbstsonne“ in Eibenstock und 1 Platz für Schülerpraktika im Haus „Sonnenhof“ in Sosa an.
Die Aufgabengebiete können, je nach Wunsch, im Pflegedienst oder in der sozialen Betreuung sein.
Ihr Ansprechpartner ist Frau Manuela Langhammer /Heimleiterin.
Anmeldung unter 037752-5522-0
 
„Ob zukünftiger Held, Abenteurer, Lebenskünstler, Durchstarter oder Teamplayer - alle Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 18 Jahren sind uns willkommen! Sie sollten Lust haben, Menschen zu helfen und schon mal vorab in einen sozialen Beruf hineinschnuppern wollen - ein Sterntalerpraktikum in einer unserer Einrichtungen ist dann genau das Richtige“, sagt Frau Langhammer.
 
„Wir wissen, dass für viele der jungen Menschen in den vergangenen Jahren dieses Praktikum berufswahl- und damit ein Stück weit auch lebensentscheidend war. Für einige wiederum war es einfach eine gute Zeit als Ferienbeschäftigung, um die Sommerzeit mit etwas Sinnvollem zu füllen. Sie haben neue Erfahrungen gemacht und ein Stück des „wahren Lebens“ kennengelernt. Für einige war danach auch klar, dass es kein sozialer Beruf werden soll. Andere wiederum kamen einige Jahre hintereinander immer wieder zu ihrer Einsatzstelle, weil gute Bindungen entstanden waren“, fasst Frau Langhammer die Erfahrungen der vergangenen Jahre zusammen.
 
Die Teilnehmenden erhalten als Anerkennung Gutscheine pro Woche und ein Zertifikat über die geleistete Arbeit.
Diakoniestation der Kirchgemeinden Eibenstock und Umgebung e.V.
2020
Zurück zum Seiteninhalt